Wildtiere

Pflege- und Haltungsinformationen – Wildtiere

Auf dieser speziellen Seite möchten wir Ihnen Hilfestellung geben, wenn Sie z.B. im Frühjahr einen kleinen Jungvogel entdecken, oder Ihnen im Spätherbst ein zu klein geratener Igel über den Weg läuft. Tiere, denen Sie gerne helfen möchten, aber nicht genau wissen wie.

Hilfen für Wildvögel

Vogelfreunde aufgepasst!

 

Bitte folgende Punkte beachten:

 

  1. Befiederte Jungvögel, auch wenn noch flugunfähig, sitzen lassen. Sie stehen mit den Altvögeln in Kontakt und werden versorgt.

 

  1. Befiederte Jungvögel, die in Gefahrenzonen gefunden werden (z. B. Autostraße), zur Seite ins Gebüsch setzten.

 

  1. Vögel dürfen vom Menschen angefasst werden… Sie werden trotzdem weiter versorgt.

 

  1. Verletzte Vögel gehören zum Tierarzt. Dort wird der Finder dann weiter beraten.

 

  1. Unbefiederte oder kaum befiederte Vögel ( Bauch, Rücken nackt), die außerhalb des Nestes gefunden werden, müssen sofort gewärmt werden. Anschließend das Nest suchen, wenn möglich wieder ins Nest setzen.

 

  1. Junge Mauersegler und Schwalben, die am Boden gefunden werden, werden nie außerhalb des Nestes gefüttert. Eingreifen ist hier gerechtfertigt.

 

Wer sich weiter informieren möchte, kann dies ausgiebig auf den Seiten der Wildvogelhilfe tun: www.wildvogelhilfe.org

Hilfen für Igel

Informationsblatt von Marion Hymon-Löffler (PDF)

 

 

Wer sich weiter informieren möchte, kann dies ausgiebig auf den Seiten von PRO IGEL tun: www.proigel.de

weitere Wildtiere

Erdkröte.de (Amphibien im Bamberger Umland, von Schülern des KHG Bamberg)

Kröten kriechen wieder über die Straßen (Pressemitteilung NABU Baden Württemberg)

Schreibe einen Kommentar