Unsere Katzen

Forrest, geboren 2017

Forrest ist anfangs noch vorsichtig gegenüber Menschen. Er lässt sich aber nach dem anfänglichen Beäugen zum Streicheln überreden, weshalb wir Hoffnung haben, dass er in einem Zuhause auftaut, in dem er immer von den gleichen freundlichen Händen angefasst und gefüttert wird. Mit anderen Katzen ist es allerdings eine andere Sache: Wenn diese ihn nett begrüßen, gibt er auch mal gleich einen Kuss zurück. Daher würden wir uns über ein neues Zuhause mit anderen Katzen und Freigang nach Eingewöhnungszeit für ihn freuen.

Lumina, geboren 03. Mai 2010

Lumina ist eine freundliche und aufgeschlossene Katze. Sie kennt allerdings bei der Fütterung keine Freunde mehr. Daher hat sie ein paar Pfunde zu viel und müsste ein bisschen abnehmen. Sie ginge lieber alleine in ein neues Zuhause, wegen ihrem Futterneid. Sie freut sich in der Nachbarschaft ein bisschen Fett weg zu joggen.

Homer, geboren 26. Juni 2017

Homer kam mit seinen zwei Brüdern bei uns an und ist jetzt als Letzter übrig geblieben, da die beiden einfach mutiger auf Menschen zu gehen. Er versteckt sich einfach noch viel. Deshalb ist auf dem einen Bild auch eigentlich sein Bruder zu sehen, jedoch ist das Foto hilfreich, da sie sich zum Verwechseln ähnlich sehen. Homer ist nur etwas dunkler ums Maul. Wenn er ein bisschen Zeit bekommt im neuen Zuhause anzukommen, öffnet er sich bestimmt und sollte dann auch Freigang bekommen, da er das schon sein ganzes Leben gewohnt ist.

Karlson, geboren 1998

Unser alter Karlson ist ein stattlicher Kater, dem man sein Alter eigentlich kaum anmerkt. Er hat die typischen Alterserscheinungen, die ihn aber noch nicht wirklich beeinträchtigen, auch wenn er es natürlich erstmal etwas ruhiger angehen lässt. Er zetert manchmal über das junge Gemüse, mit dem er zusammen wohnen muss, wäre daher alleine in seinem neuen Zuhause glücklicher. Ob er manchmal im Garten spazieren will, muss man sehen: Vielleicht bleibt er auch lieber auf dem Sofa liegen und lässt sich kuscheln.

Teddy, geboren April 2005

Der große Teddy macht seinem Namen alle Ehre: Er liebt es, gestreichelt zu werden, am liebsten stundenlang. Er hat es gerne ruhig und freut sich daher wahrscheinlich mehr über ein Zuhause ohne andere Katzen. Freigang will er aber unbedingt, auch wenn er vielleicht nur mal kurz nach dem Rechten guckt, um dann wieder Massagen zu fordern.

Minja, geboren April 2018

Große Augen in viel langem, schwarzem Fell, das ist unsere Minja. Sie schaut noch etwas entgeistert, weil sie noch nicht viel Erfahrung mit Menschen sammeln konnte. Sie wurde wild geboren und lernt das Leben mit Menschen gerade erst. Sie ist aber freundlich, nur ängstlich. Wenn sie Freundschaft mit ihren neuen Menschen geschlossen hat, würde sie auch gerne wieder draußen die Gegend erkunden.

Tamara, geboren  Juni 2018

Tamara lebt sich immer mehr im Tierheim ein und spielt mit ihren Zimmergenossen. Menschen kennt sie noch nicht so gut und muss daher den Kontakt noch erlernen. Je früher die schwarze Prinzessin mit dem Brustfleck ein neues Zuhause findet, desto größer sind die Chancen auf eine schnelle Freundschaft. Sie kennt den Freigang und möchte ihn auch gerne nach einer Eingewöhnungsphase genießen.

Juna, geboren 2015

Die süße Juna ist eine ganz zärtliche Schmuserin. Sie liegt gerne da, wo etwas los ist, damit sie mitbekommt, was alle so machen. Sie ist allerdings manchmal etwas genervt von dem Trubel, den die anderen Katzen veranstalten. Daher würde sie gerne alleine in ihre neues Zuhause ziehen. Hunde findet sie auch doof. Über Freigang würde sie sich aber freuen.

Nubia, geboren 2018

Nubia hat noch nicht viele Erfahrungen mit Menschen sammeln können, da sie erst als Teenie auf einem Hof gefangen wurde. Wenn sie das jetzt aber nachholen kann, wird sie bestimmt eine liebe Kuschelpartnerin, da sie hier bei uns schon Anfassen zulässt, auch wenn sie noch skeptisch ist. Sie hat schöne große Augen und ist an ihrer Umwelt interessiert, freut sich auf Freigang nach ihrer Kastration.

Peter, geboren 2018

Der hübsche Peter ist schaut sich den Trubel, den die Menschen veranstalten, noch lieber aus der Ferne an. Mit anderen Katzen ist er sehr verträglich, weil er sie gerne um sich hat. Ein ruhiger Haushalt, in dem er Zeit hat, sich einzugewöhnen wäre schön für ihn. Er kennt das Leben draußen, und würde daher auch unbedingt wieder in den Freigang wollen.

Castiel, geboren April 2018

Castiel ist noch etwas skeptisch, was den Kontakt mit Menschen angeht, ist aber neugierig. Wir haben deshalb keine Sorge, dass er aufgrund seiner Jugend schnell auftaut. Er ist anderen Katzen gegenüber aufgeschlossen, aber besonders gerne mit seinem besten Freund Peter zusammen. Er braucht unbedingt Freigang.

Pumuckelina, geboren 2008

Pumuckelina wurde aufgrund ihres roten Fells zuerst für einen Jungen gehalten, wurde jetzt deshalb umgetauft. Sie ist noch etwas zurückhaltend und abwartend. Wir hoffen, dass sie schnell ein neues Zuhause findet, damit sie endgültig ankommen und auftauen kann. Sie wäre auch eine tolle Zweitkatze. Ein neues Heim sollte ihr auch Freigang bieten.

Daisy, geboren April 2018

Die süße Daisy muss alles erkunden. Dabei erzählt sie schön vor sich hin, damit jeder weiß, was für interessante Sachen sie findet. Sie hat gerne Aufmerksamkeit, ist aber nicht aufdringlich. Das Tolle an ihr ist, dass sie mit allen Freundschaft schließen will – Hunden, Kindern etc. Sie hat allerdings ein gesundheitliches Handicap und muss deshalb Medikamente bekommen. Sobald sie sich eingelebt hat, hätte sie auch gerne ein bisschen Auslauf im gesicherten Freigang.

Blacky, geboren 2011

Blacky mit den dicken Backen ist ein gestandener Kater. Er lässt sich von niemandem dumm anreden, ist aber auch ein toller Kuschelpartner, wenn er von seinen Streifzügen zurückkommt. Selbstbewusst und erfahren wie er ist, lässt er sich den Freigang nicht nehmen.

Nelly, geboren 2004

Unsere alte Nelly sucht einen Platz, um den Rest ihres Lebens noch genießen zu können. Wärme und Kuscheleinheiten würden ihr gut tun. Sie kämpft aufgrund ihres Alters mit ein paar Zipperlein.

Kim, geboren Juni 2018

Kim ist noch zurückhaltend, da sie noch nicht so viele Erfahrungen mit Menschen gesammelt hat. Sie taut aber mit ein bisschen Liebe und Aufmerksamkeit bestimmt auf, da sie noch so jung ist. Daher würde ihr ein ruhiges neues Zuhause gut tun, in dem sie sich entfalten kann. Sie freut sich auf Freigang, wenn sie sich geöffnet hat.

Thea, geboren Juni 2018

Die kleine Thea wurde gefunden und ins Tierheim gebracht. Sie lernt gerade auf einer Pflegestelle was Menschen alles Tolles zu bieten haben. Dort zeigt sich hinter ihrem abwehrenden Gepose, dass sie eine redefreudige, richtig schlaue Dame ist, die für Futter sogar Kunststücke lernt. Zum Schmusen muss sie noch etwas überredet werden, ist dann aber (wenn auch etwas hektisch) mit Schnurren zur Stelle. Sie freut sich über ihre Katzenmitbewohner und zeigt das mit Dauerschnurren und fast aufdringlichem Interesse. Es wäre daher schön für sie, wenn sie weiterhin vierpfotige Freunde im neuen Zuhause hätte. Nach ihrer Kastration stürzt sie sich gerne ins Abenteuer im Freigang.

Nemo, geboren 2008

Nemo wurde in schlechtem Zustand gefunden und zu uns gebracht. Inzwischen hat er sich ganz gut erholt. Der Kater leidet unter chronischen Katzenschnupfen, welcher dauerhaft bleiben wird. Dies hält ihn nicht ab, sein Leben zu genießen. Am liebsten verbringt er seine Zeit mit schmusen.

Smilla, geboren 2013

Die schwarz-weiße Stubentigerin mag den Kontakt mit Menschen sehr gerne. Sie lässt sich etwas Zeit, von sich aus, auf jemanden zuzugehen. Smilla genießt es sehr, gestreichelt zu werden. Die Kastration steht aktuell noch aus. Danach möchte Smilla in eine eigene Familie übersiedeln und freut sich darauf, draußen Mäuse zu fangen.

Mohrle, geboren 2009

Unser bezaubernder Mohrle wird nicht lange suchen müssen. Wer den Kontakt zu ihm sucht, wird sein großes Katzenherz schnell nicht mehr loslassen wollen. Er hat eine ganz tolle Ausstrahlung. Der kastrierte Kater möchte neben viel Kuscheln und Schlafen auch gerne ab und an nach draußen gehen.

Kira, geboren 2005

Die ruhige Kira sucht noch einmal ihr Glück. Sie wurde abgegeben, weil sie sich einfach nicht mehr wohl fühlte in ihrem alten Zuhause. Deshalb braucht sie jetzt unbedingt ein neues Zuhause ohne Kinder, die ihr auf ihre alten Tage leider ein bisschen zu viel sind, und mit Freigang. Da wäre sie gar nicht so anspruchsvoll, ein bisschen Grün und eine schöne Strecke auf der sie in Ruhe eine kleine Runde drehen kann würden schon reichen. Da kann sie dann allem was sie stört aus dem Weg gehen und wird es danken mit Ausgeglichenheit, wenn sie zurückkommt. Da ist sie dann auch eine liebevolle Kuschlerin.

Verena, geboren ca. 2008

Die schöne Verena sucht für ihre alten Tage noch ein schönes Zuhause. Sie ist aber noch flott und sucht immer die Aufmerksamkeit der Besucher. Sie hat leider ein paar Zähne zu wenig, weshalb ihre Zunge manchmal heraushängt. Das macht sie aber unserer Meinung nach nur noch süßer. Verena ist wenig an anderen Katzen interessiert, wäre daher auch als Zweitkatze geeignet. Sie möchte gerne noch ein bisschen im Freien spazieren gehen.

Kasimir, geboren 2013

Der stattliche Kasimir musste aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten bei seiner vorherigen Familie ausziehen. Bei uns hat Kasimir seine Fans, die er umgarnt. Sehr wichtig ist, dass er viel Auslauf haben kann und als Einzelkatze gehalten wird. Mit größeren Veränderungen tut Kasimir sich schwer, weshalb er sich einen ausgeglichenen Alltag wünscht. Menschen mit Katzenerfahrung können Kasimir ganz bestimmt ein schönes Zuhause bieten.

Mickey, geboren 20. April 2016

Mickey ist ein liebes verschmustes Katerchen, der als Baby einen Unfall erlitten hat und deshalb ein Handicap hat; er kann Stuhl und Urin nicht mehr kontrolliert absetzen. Außerdem fällt er manchmal um wenn er sich erschreckt, ansonsten kann er schon super laufen solange er es nicht zu eilig hat. Leider ist es nicht möglich ihm Windeln anzuziehen, da er sich sonst nur noch auf den Vorderbeinen herumschleift. Er wünscht sich trotz seiner Behinderung ein Zuhause mit Freigang und mit sehr liebevollen Menschen, die Zeit und Lust haben, ihn täglich zu baden.

Jimmy, geboren ca. 2014

Der edle Jimmy ist selbstbewusst und freundlich. Leider liebt er das Futter etwas zu sehr und ist deshalb auf Diät. Er ist aber neugierig und hätte daher im Freigang viel Spaß seine Pfunde weg zu joggen. (Wobei er wahrscheinlich anfangs etwas motiviert werden muss.) Wenn er dann seine Taille wiedergewonnen hat, verwandelt sich der Sofahocker bestimmt in einen Herren mit Stil, dessen schwarzer Anzug auch wieder richtig gut sitzt. Wenn er sich nicht ärgern muss, ist er friedlich. Mit zickigen Katzendamen und unerfahrenen Kinder ist er etwas ungeduldig.

Inge, geboren 2017

Die kleine Inge mit ihren großen Kulleraugen lebt auf einer Pflegestelle mit Katzen und Hund zusammen. Das findet sie super. Nur mit Menschen ist sie noch unsicher. Wenn es Futter gibt darf man sie streicheln. Das findet sie dann toll. Also wenn sie Inge kennenlernen möchten, Tel. 09546/ 5952907

Soorie, geboren August 2017

Soorie ist eine sehr hübsche Katze. Sie ist leider bei neuen Umgebungen und Menschen sehr skeptisch und braucht viel Eingewöhnungszeit. Sie macht sich auf ihrer Pflegestelle prächtig, sucht aber nach Menschen, die sich nicht nur von ihren schönen Augen bezirzen lassen, sondern mit viel Geduld auf sie eingehen. Sie ist eine Katze, die sich lieber unterordnet und wäre daher auch als Zweikatze geeignet. Sie sollte erst nach draußen, wenn sie sich vollständig wohl fühlt in ihrem neuen Zuhause.

zurück

Tiervermittlungsanfrage senden:

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar