Unsere Katzen

Andi, geboren ca. 2006

Andi ist sehr ängstlich. Er wird schnell mal hektisch, wenn man etwas von ihm will, weil er in seinem doch schon langen Leben noch nicht so viel unterschiedliche Situationen erleben durfte. Wegen Krankheit aus Wohnungshaltung abgegeben, ist er mit dem Tierheim etwas überfordert. Wir suchen nun ein Zuhause, das ihn wieder an das Gute glauben lässt. Wenn er sich wohl fühlt, könnte er auch mal Freigang ausprobieren, wenn er will.

Nicki, Valentina und Valerie, geboren 15. August 2019

Diese drei Tigerdamen sind lieb und kuschelig. Manchmal ein bisschen zu flott unterwegs, langweilen sie sich sehr in unserer Quarantäne. Leider haben die drei eine sehr hartnäckige Augenentzündung, die nicht mehr auf eine Art von Antibiotikum reagiert hat. Daher sollen sie nicht mehr in unsere Katzenzimmer, damit sie auf diesem engen Raum nicht andere anstecken. Dem Umzug in ein neues Zuhause steht aber nichts im Weg, wenn dort keine anderen Katzen sind. Wenn die aktuelle Behandlung zu Ende ist, sollten sie nicht mehr ansteckend sein. Valentina und Valerie sind Geschwister und würden gerne zusammen ausziehen. Nicki könnte auch alleine gehen, da sie schon bald kastriert werden könnte, hat aber mit den beiden Schwestern auch liebe Freundinnen gefunden. Ansonsten sind die drei liebe, verspielte, junge Damen, die auch nach der Kastration Freigang genießen sollten.

Simba, geboren ca. 2006

Simba ist ein alter Herr mit besten Eigenschaften. Er ist kuschelig, freundlich, neugierig und noch ganz schön auf Zack. Auch seine Blutwerte sind noch richtig gut für so einen betagten Kater. Er könnte ein paar Pfunde mehr gebrauchen, wird die aber jetzt bestimmt schnell zulegen, nachdem er eine Zahnsanierung bei uns bekommen hat. Ein paar Stunden im Garten wären schön für ihn, ansonsten sucht er ein nettes Zuhause, in dem seine zwei Nasenpunkte liebevoll gestupst werden.

Pfirsich, geboren ca. 2017

Pfirsich ist freundlich und liebt Aufmerksamkeit. Wenn man ihn besuchen kommt, steht er sofort auf und begrüßt alle. Er versteht sich mit allen Katzen und Kinder sind auch kein Problem. Rundum perfekt der Kater. Freigang sollte er haben. Kastriert und gechippt ist er schon.

Abra, geboren ca. Anfang 2018

Abra haben wir in einer Falle fangen müssen mit ihren halbwüchsigen Kindern zusammen. Zwei Tage war sie ängstlich, dann wurde sie aber die liebste Kuschlerin im Haus. Aufgrund ihrer Kopfform hat sie leider immer wieder Probleme mit Schnupfen und musste schon oft in die Krankenstation, aber ist jetzt endlich soweit für eine Vermittlung. Vielleicht wird sie immer etwas mit einer laufenden Nase und einem tränenden Auge kämpfen, aber bis jetzt hat sie sich nicht unterkriegen lassen. Sie braucht wieder Freigang, da sie hier auch flott unterwegs ist. Wer ihr Aufmerksamkeit gibt, bekommt eine richtig tolle Katze.

Luan, geboren ca.  Anfang 2016

Unser edler, wunderschöner Luan ist oft erstmal abwehrend eingestellt, aber wenn man die richtige Stelle im Nacken erwischt, zerfließt er im Genießen. Bei zu viel Unruhe zieht er sich aber zurück. Er kennt nur Freigang und sollte diesen auch wieder bekommen.

Mississippi, geboren 15. August 2019

Mississippi mit den schönen Lidstrichen ist anfangs zurückhaltend, lässt sich aber schnell zum Spielen überreden. Er ginge gerne zu anderen Katzen oder nimmt eine aus dem Tierheim mit. Dann ist er glücklich und hat jemanden zum Toben und zur Orientierung, wenn er doch mal etwas Angst bekommt. Das Kuscheln lernt er dann bestimmt auch schnell. Nach der Kastration ginge er dann gerne wieder in den Freigang.

Philadelphia

Diese schwarz-weiße, junge Dame hat ihre drei Kinder in der Nähe des Klinikums in Bamberg bekommen und wurde mit ihnen zu uns gebracht. Die Kinder sind schon vermittelt. Nun sucht sie nach einem Zuhause. Sie ist noch sehr schüchtern und rennt lieber weg, als sich mit neuen Situationen zu beschäftigen. Wenn sie aber Futter bekommt und sich in einer ruhigen Umgebung öffnen darf, ist sie lieb und zart. Kann ihr jemand die Angst nehmen und ein neuen Zuhause mit Freigang geben?

Suse

Suse ist eine tolle Katze. Die Schönheit mit dem dunklen Fell begrüßt jeden und freut sich sehr über Besucher. Sie ist freundlich und kuschelig, weiß aber auch was sie will. Das wäre zum Beispiel ein Zuhause mit Freigang und eine liebe Familie, die sie von vorne bis hinten verwöhnt. Sie sagt schon mal, wenn ihr was nicht passt, kuschelt dann aber immer gleich wieder weiter. Kinder wären daher kein Problem.

Floki, geboren 2015

Floki ist ein wunderschöner, cremefarbener Kater. Er ist ein kleines Plappermaul und wäre gerne lieber eine Einzelkatze. Freigang nach Vermittlung ist wünschenswert.

Lizzy, geboren März 2019

Lizzy ist lieb und zurückhaltend und mag Streicheleinheiten. Sie spielt sehr gerne und möchte in ein Zuhause mit Freigang vermittelt werden.

Luzi, geboren März 2019

Luzi ist lieb und verschmust, sobald sie Vertrauen gefasst hat. Sie fordert ausgiebige Streicheleinheiten. Gerne möchte sie ein Zuhause mit Freigang.

Mia, geboren August 2019

Mia ist etwas scheuer und ängstlicher als Max und braucht Zeit, um Vertrauen zu fassen. Gerne würde sie mit ihrem Bruder Max zusammen vermittelt werden. Freigang wäre super.

Max, geboren August 2019

Max, unser rötlicher Kater ist lieb und zurückhaltend. Max tobt und spielt gerne mit seiner Schwester Mia. Er würde gerne mit ihr vermittelt werden.

Cappuccino männlich  und Macchiata weiblich, geboren Juli 2017

Cappuccino und Macchiata sind sehr schüchtern und zurückhaltend. Man kann sie nur anfassen, wenn man sie lange und gut kennt und sie Vertrauen in einen haben. Sie möchten in ein neues Zuhause umziehen, das aber unbedingt Freigang hat.

Linchen, geboren 2007

Linchen ist eine charakterstarke Einzelkatze. Die süße alte Lady möchte in ein ruhiges Zuhause mit Freigang vermittelt werden. Die resolute Dame weiß das zu schätzen.

Vitani, geboren 2017

Vitani schnurrt sehr laut, um gestreichelt zu werden. Sie ist charakterstark und weiß, was sie will und wenn sie etwas nicht mehr will. Gerne möchte sie in ein neues Zuhause mit Freigang vermittelt werden.

Dino, geboren 2013

Dino ist ein lieber Schmusekater. Er ist sehr freiheitsliebend und möchte auch wieder in den Freigang nach seiner Vermittlung. Er ist ein gutmütiger Kater, der am besten einzeln gehalten wird.

Voodoo, geboren August 2019

Voodo sucht bei einer Erstkatze oder mit einem Bruder ein neues Zuhause mit Freigang nach seiner Kastration. Voodoo wird immer zutraulicher. Er bewegt sich noch sehr unsicher in neuen Räumen und traut keinem über den Weg, ist aber keineswegs böse - nur sehr ängstlich. Er lässt sich auch schon mal streicheln, wenn er einen guten Tag hat und spielt dann auch mit seinen Brüdern ausgelassen. Valle und Voodoo brauchen unbedingt eine Zweitkatze zur Orientierung.

Valle, geboren August 2019

Valle sucht bei einer Erstkatze oder mit einem Bruder ein neues Zuhause mit Freigang nach seiner Kastration. Langsam taut er auf und verlangt auch seine Streicheleinheiten, wenn er Lust darauf hat. Er gibt gerne Köpfchen und kann auch sehr laut schnurren;-) Valle hat panische Angst, wenn zu viel Krach ist und versteckt sich dann gerne in der kleinsten Ecke, die er finden kann.

Vesper, geboren August 2019

Vesper sucht bei einer Erstkatze oder mit einem Bruder ein neuer Zuhause mit Freigang nach seiner Kastration. Er ist sehr verschmust und verspielt. Immer auf Achse ist er der Mutigste von allen. Er will immer und überall dabei sein.

Nepomuk, Nikita, Nilson, geboren 28. September 2019

Nepomuk, Nikita und Nilson sind jetzt alt genug und wollen die Welt entdecken. Sie sind sehr zutraulich, neugierig und verschmust und sollen am besten zu zweit oder zu einer anderen Katze ins neue Zuhause einziehen. In einer ruhigen, verkehrsarmen Umgebung mit Garten und Wiesen möchten sie im Frühling nach der Kastration die Welt erkunden. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an: 0151/26158654 oder 09542/921638

Robbi, geboren August 2019

Für Robbi muss man ein bisschen arbeiten. Er flüchtet doch erstmal, bevor er sich kuscheln lässt. Mit Essen und unter dem Kinn kraulen erntet man aber doch mal ein Schnurren. Er musste bei uns schon recht gepäppelt werden, weil er kränklich und zierlich zu uns kam. Daher freut er sich jetzt auf ein ruhiges Zuhause, in dem er richtig ankommen darf und sein Selbstbewusstsein unterstützt wird. Gerne versteckt er sich aber auch hinter anderen Katzen. Daher wäre ein Zuhause mit Katzenfreunden und Freigang nach der Kastration schön für ihn.

Kaleo, geboren Juni 2018

Dieser arme Tropf hat schon viel erlebt in dem Jahr, dass er auf der Erde verbracht hat. Erst kam er zu uns, weil er wild auf einem Bauernhof geboren wurde. Dann hat er etwas mühsam gelernt, Menschen zu mögen. Doch das ging seinen ersten Besitzern leider nicht schnell genug. Deshalb kam er wieder zurück. Jetzt war er dann doch nochmal vermittelt, wurde aber schon wieder zurück gebracht. Leider war sein Gesundheitszustand auch alles andere als optimal. Er ist jetzt wieder fit, aber leider doch vorzeitig gealtert. Er sieht jetzt aus wie ein Opa, wir können aber bezeugen, dass er im Sommer erst ein Jahr geworden ist. Wir suchen nun endlich ein Zuhause in dem er wie der schmusige Prinz behandelt wird, der er ist. Er kennt Freigang, sollte diesen auch wieder haben.

Summer, geboren 2016

Diese wunderschöne Schildpattdame ist zwar nicht immer einfach, wenn man sie aber machen lässt, wie sie will verdreht sie einem schnell den Kopf! Sie hat so viel Charakter, dass in ihrem Haushalt kein Platz für eine zweite Katze wäre. Sie will die einzige Königin sein. Deshalb möchte sie auch noch über einen Garten regieren. Sie würde wenn dann ältere Kinder bevorzugen, die schon wissen, dass Katzen mit so edlem Gemüt mit Samthandschuhen angefasst werden müssen. Mag jemand Untertan der Diva werden?

Noir, geboren März 2019

Noir kam sehr scheu bei uns an, hat aber schon riesige Fortschritte gemacht. Durch das positive Vorbild der anderen Katzen in seinem Zimmer hat er gelernt, dass auf die Zweibeiner verlass ist, wenn es um Futter geht. Da steht er immer parat! Das Kraulen muss er noch für sich entdecken. Hat jemand einen Platz in seinem Herzen für einen schwarzen, schüchternen Kater? Er kennt nur Freigang, da er in einer Gärtnerei geboren wurde.

Smoothie, geboren 29. Juli 2019

Dieser exotische Findling hat leider eine bewegte Geschichte: Er wurde in einer Spedition gefunden und ist vielleicht weit gereist. Er musste dann auch noch am Ohr operiert werden und hat deshalb eine Kopfschiefhaltung zurückbehalten. Auch wenn er einen oft schief anschaut, meint er es nicht so. Er ist kuschelig und energiegeladen. Smoothie ist allerdings auch oft noch etwas wackelig. Diese Mischung wäre wahrscheinlich am besten in gesichertem Freigang aufgehoben. Ein gut eingezäunter Garten oder ein Innenhof wären toll für ihn. Da kann er sich nicht in Gefahr bringen, aber seine Energie loswerden!

Burberry, geboren 2015

Dieser stattliche Kater kam unkastriert und scheu zu uns. Mit einer Routine, auf die er sich verlassen kann und leckerem Futter taut er aber auf. Dann lässt er sich streicheln und freut sich auf menschlichen Besuch. Er ist inzwischen kastriert und fühlt sich wohler. Ein ruhiges Zuhause mit Freigang wäre perfekt für ihn, wo wer Zeit hat, Vertrauen zu fassen.

Morla, geboren 2015

Morla ist eine ruhige Katze, die aufgrund ihres kleinen Handicaps alles eher langsam angeht. Sie ist nämlich an den Hinterbeinen etwas wackelig unterwegs. Wir spielen noch etwa Detektiv, warum das so ist. Allerdings könnten wir schon das Schlimmste ausschließen. Sie ist eine freundliche Katze, die sich unterordnet und beim Kennenlernen oft erstmal zur Schildkröte wird: Sie zieht dann nämlich erstmal ganz fest den Kopf ein und lässt sich nur den Hinterkopf kraulen. Bis sie dann feststellt, dass der Krauler seine Sache gut macht. Dann lässt sie sich ausführlich durch massieren. Sie sollte nicht in den Freigang, da sie durch ihre Wackeligkeit nicht schnell genug ist. Sprünge auf niedrige Möbelstücke schafft sie aber.

Texas & Washington, geboren Juli 2019

Wir sind Texas (getigert/weiß) und Washington (grau getigert). Wir sind ein unzertrennliches Team, dass alles zusammen unternimmt und auf der Suche nach einem gemeinsamen Zuhause ist. Am liebsten spielen wir Fangen oder raufen miteinander. Dabei toben wir durch die ganze Wohnung. Auch Spielzeugmäuse jagen wir gerne und bringen sie unseren Pflegeeltern. Texas ist von uns beiden der Entdecker und macht vor nichts Halt. Er erkundet gerne alles und ist mir meistens einen Schritt voraus. Aber keine Sorge! Ich mache ihm gerne vieles nach. Ich (Washington) bin dagegen ein Genießer und gehe alles etwas ruhiger an. Ich bin anfangs etwas zurückhaltend und schaue gerne zu, habe ich mich aber eingelebt, bin auch ich aktiv und gehe gerne auf meine Besitzer zu. Wenn wir hungrig sind oder ich kuscheln möchte, kommuniziere ich dies mit einem klaren „Miau“. Abends, nach einem Tag voller Abenteuer, suchen wir die Nähe unserer Menschen oder liegen zusammen an einem gemütlichen Plätzchen und erfreuen uns an den Streicheleinheiten unserer Dosenöffner. Für unser zukünftiges Zuhause wünschen wir uns nach unserer Kastration Freigang, damit wir auch in der Natur gemeinsam auf Entdeckungen gehen können.

Hocus, geboren Juni/Juli 2019

Hocus versteckt sich noch viel in Höhlen, da er wild unter einem Reifenstapel geboren wurde und spät erst mit Menschen in Kontakt kam. Hocus war von Anfang an sehr mutig, lässt sich aber trotzdem schwerer auf Menschen ein. Er ist aber bestechlich mit Futter. Da er Freigang kennt, sollten er diesen nach seiner Kastration auch wieder haben.

Ellen, geboren ca. 2012

Ellen möchte als Einzelkatze gehalten werden, da sie sehr eigenwillig ist. Wenn sie Lust hat spielt sie gerne mit einem Federbusch. Sie ist die Königin des Rondells und sucht Menschen, die verstehen, dass sie sich als Herrscherin das Recht herausnimmt, zu bestimmen, wer wann in ihre Nähe kommen darf. Manchmal brummt sie und dann darf man ihr sogar den Kopf kraulen. Es sollten keine kleinen Kinder im Haushalt sein, Leute mit Katzenerfahrung sind unerlässlich. Sie braucht Freigang.

Luna, geboren April 2004

Die zierliche Luna ist zwar schon im fortgeschrittenen Alter, aber noch sehr flott. Wenn sie glaubt, sie könnte Futter abstauben, kommt sie wie ein Blitz gerannt. Dann kuschelt sie auch gerne und lässt sich ausgiebig streicheln. Andere Katzen nerven sie eher, sogar Kittels, mit dem sie bei uns abgegeben wurde, weist sie entschieden zurecht, wenn er ihr zu nahe kommt. Sie würde ab und zu gerne in der Nachbarschaft spazieren gehen.

Felidae, geboren Mai 2019

Felidae ist noch sehr scheu. Er kam schon mit einer Verletzung an der rechten Hornhaut bei uns an, die wir auch nicht heilen konnten. Trotz dieser Einschränkung würde er sich über Freigang freuen. Allerdings braucht er Menschen mit Katzenerfahrung, die mit Geduld Vertrauen aufbauen. Kinder im Haushalt sind ihm wahrscheinlich zu viel. Aber mutige Erstkatzen wären gar nicht schlecht.

Jimmy & Spike, geboren Mai 2019

Diese beiden scheuen Brüder leben gerade bei einer Pflegestelle auf. Spike ist von beiden noch der Ängstlichere und versteckt sich öfter mal, aber er hat sich schon sehr gebessert. Er braucht jedoch unbedingt einen Rückzugsort, wo er sich verstecken kann. Toben und Fangen spielen im Bett lieben sie. Sie sollen zusammen vermittelt werden, da Spike total abhängig ist von Jimmy und es würde ihm das Herz brechen, wenn er alleine wäre. Er ruft immer sofort, wenn Jimmy länger nicht in seinem Sichtfeld ist. Um richtige Schmusekatzen zu werden, muss noch viel gearbeitet werden, aber wer auch Spaß mit ihnen hat, wenn sie sich nur beim Fressen streicheln lassen, hat tolle und ausdauernd Spielpartner. Dagegen haben sie nämlich gar nichts einzuwenden. Wir wünschen uns für die zwei ein Zuhause mit ganz viel Freigang und Menschen, die sich bereits mit Katzen auskennen.

Simmi, geboren ca. 2011

Simmi ist ein Haudegen. Er kam bei uns an und war verletzt. Deshalb mussten wir ihm den Schwanz amputieren. Davon lässt er sich aber gar nicht unterkriegen. Er will der Chef sein und sagt das den anderen Katzen auch. Er wäre daher als Einzelkater wohl eher geeignet. Freigang braucht er auch unbedingt, weil er gerne über ein Revier herrschen würde. Er ist kuschelig, aber kein Schoßkater. Daher sollten eventuelle Kinder nicht zu klein sein, da er schon deutlich macht, wenn er auf bestimmte Sachen keine Lust hat.

Hugo, geboren Anfang Juni 2019

Der kleine Hugo ist ein echtes Energiebündel. Wenn er nicht gerade die Gegend erkundet oder mit seinen Spielzeugen beschäftigt ist, versucht er alles, um die Aufmerksamkeit der umstehenden Lebewesen zu ergattern. Er wünscht sich nichts mehr, als einen felligen Kumpel oder eine Kumpeline und einen großen Garten mit wenig befahrenen Straßen drum herum, damit er gefahrlos sein Revier abstecken kann. Hugo weiß im Moment noch nicht so richtig, wohin mit all der Lebensfreude, er kann deshalb manchmal etwas ungestüm sein, deshalb würde er sich mit einem gleichaltrigen Kätzchen am besten verstehen, das auch noch viel Lust auf Raufen, Fangen und Spielen hat. Weitere Hobbys des kleinen Rackers sind Fressen, frech sein und wenn die Stimmung passt, Streicheleinheiten abholen. Nachdem er einen etwas holprigen Start ins Katzenleben hatte, ist er jetzt umso gespannter darauf, was die Welt an Schönem zu bieten hat und freut sich auf Ihre Anfragen! (Bei Interesse bitte im Tierheim melden um einen Kennenlerntermin zu vereinbaren, da Hugo momentan auf einer privaten Pflegestelle lebt.)

Thymian, geboren ca. 2008

Thymian ist ein Findling, der in schlechtem Zustand bei uns ankam. Er ist mager und seine Niere will sich auch schon in die Rente verabschieden. Seit er aber das richtige Futter und Medikamente dafür bekommt, blüht er richtig auf. Er schmust und ist aktiv und immer der Erste an der Tür, wenn es Besuch gibt. Er freut sich also vielleicht sogar noch auf ein paar gute Jahre. Hat jemand Lust ihm Kuscheleinheiten und ein paar Spaziergänge im Freien zu bieten?

Chipsy, geboren ca. 2003

Chipsy ist eine ältere Dame mit Marotten. Sie mag keine anderen Katzen und braucht Zeit, um sich zu öffnen. Sie hat Angst vor hektischen Bewegungen und wird nicht gerne von oben angefasst. Katzenerfahrene Menschen ohne Kinder, die ihr die Zeit geben, sich zu entfalten, wären toll für sie. Daher suchen wir jetzt einen ruhigen Platz für Chipsy, an dem sie noch mal verwöhnt wird.

zurück

Tiervermittlungsanfrage senden:

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Tiername (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar