Außergewöhnliches

Platys, geboren 2021

Unsere Jungtiere sind in rot und silber abzugeben.

Antennenwelse

Im Tierheim wurde ein Aquarium mit ca. 15 Antennenwelsen abgegeben. Es handelt sich überwiegend um Jungtiere. Antennenwelse werden gern als Putzerfische bezeichnet, da sie nachts die Futterreste der anderen Fische und Algenaufwuchs fressen. Sie sollten aber nicht als reine „Abfallverwerter“ verstanden werden, sonder benötigen außerdem noch Moorkienholz, Salat und Gemüse als Futter. Antennenwelse können gut alleine leben, bei entsprechender Beckengröße ist aber auch eine paarweise Haltung oder Gruppenhaltung möglich. Mit anderen Fischen sind sie gut verträglich, so lange sie sich tagsüber in einer Höhle oder zwischen den Pflanzen verstecken können. Antennenwelse werden recht groß, daher sollte das Aquarium mindestens 80 cm lang sein.