Unsere Kleintiere

Achatschnecken, geboren 2. Juni 2018

Achatschnecken sind interessante Haustiere. Die dämmerungsaktiven Afrikaner leben in kleinen Gruppen und ernähren sich überwiegend vegetarisch. Mit ca. 6 Jahren sind sie ausgewachsen und erreichen dann eine Gehäusegröße von bis zu 18 cm. Ihre Lebenserwartung liegt bei 10 Jahren. Die Afrikaner schleimen deutlich weniger, als unsere heimischen Schneckenarten. Sie genießen es, wenn sie lauwarm gebadet werden und kommen dafür sogar freiwillig auf die Hand. Auch in der Therapie für stressgeplagte Menschen oder Kinder mit ADHS werden sie erfolgreich eingesetzt. Als ruhige und geruchsarme Mitbewohner sind sie auch als Klassentiere gut geeignet. Im Vergleich mit anderen Terrarienbewohnern sind sie recht anspruchslos in ihrer Haltung. Wenn Ihr Interesse geweckt ist, beantworten wir gerne alle Ihre Fragen zu diesen faszinierenden Tieren.

Chinchilla Mister Ehrmantraut, geboren 2018

Ich heiße Mister Ehrmantraut und bin ein 2 Jahre alter, kastrierter Silberschecke. Nach dem Tod meiner Schwester habe ich noch keine Dame gefunden, die mir gefällt. Ich bin halt sehr wählerisch. Neben anderen Chinchillas wünsche ich mir für mein neues Zuhause Menschen, die viel Zeit für mich und Geduld mit mir haben. Auch Erfahrung in der Vergesellschaftung von Chinchillas erscheint mir sehr wünschenswert. Ich bin sehr verschmust und liebe meinen täglichen Freilauf.

Meerschweinchengruppe 4 - 8 Jahre

Die bunte Gruppe wurde im Tierheim abgegeben. Es handelt sich um zwei kastrierte Böckchen und sieben Weibchen. Die Tiere können als Gruppe, Kleingruppe oder einzeln zu bereits vorhandenen Tieren abgegeben werden. Das Fell der langhaarigen Tiere benötigt regelmäßige Pflege.

Kanarienvogel Loki, geboren 2019

Ich heiße Loki und bin ein gelber Schecke. Ich hatte jetzt einige Zeit zum Üben und bin inzwischen ein wahrer Meistersänger. Derzeit lebe ich in einer Gemeinschaftsvoliere mit einigen Zebrafinken. Die sind zwar ganz nett, eine oder mehrere Kanariendamen wären mir aber viel lieber. Für mein neues Zuhause wünsche ich mir außerdem viel Platz zum Fliegen.

Kaninchen Felix, geboren Januar 2019

Ich heiße Felix und bin ein Zwergkaninchen. Bisher habe ich allein gelebt und nur wenig Erfahrung mit Menschen gesammelt. Der Umzug ins Tierheim war für mich sehr stressig. Alles hier macht mir richtig Angst. Zu Menschen habe ich kein Vertrauen und flüchte am liebsten weit weg. Zum Glück sind hier sehr nette Menschen, die viel Geduld mit mir haben und mir langsam die Angst nehmen. Ich würde mir einen Kaninchenkumpel, der mich beruhigt und von dem ich mir einiges abschauen kann, wünschen. Meine zukünftigen Besitzer sollten sich mit Kaninchen auskennen und viel Geduld mitbringen. Bevor ich umziehen kann, muss ich erst noch kastriert werden, geimpft bin ich schon.

Kaninchen Vroni und Resi, geboren 25. August 2019

Vroni und ich sind Schwestern. Für unser Alter sind wir noch etwas klein, wachsen aber sicher noch ordentlich. Im Augenblick verstehen wir uns ganz prima. Ob das so bleibt, kann man nicht wissen. Daher möchten wir entweder in eine kleine Kaninchengruppe oder jeder für sich zu einem netten Kerl umziehen. Draußen ist es uns zu kalt. Wir bevorzugen eine wärmere Unterkunft drinnen. Menschen finden wir ganz in Ordnung, wobei wir bei Fremden zunächst etwas schüchtern sind.

Zebrafinken, männlich und weiblich, geboren 2019

Im Tierheim leben wir in einem kleinen Schwarm, was wir sehr genießen. Hier haben wir eine große Voliere, in der wir richtig fliegen können. Auch mit den Kanarienvögeln in der Voliere verstehen wir uns super. Ein Leben im Schwarm würden wir uns auch weiterhin wünschen, zu zweit wäre aber auch in Ordnung.

Deutsche Riesen Kaninchen

Wir stammen aus wirklich sehr schlechter Haltung und wurden zum Glück daraus befreit. Insgesamt waren wir 80 Kaninchen. Zehn von uns haben einen Platz im Tierheim Bamberg gefunden, der Rest von uns lebt jetzt in anderen Tierheimen. Hier kümmert man sich liebevoll um uns und wir werden gesund gepflegt. Die täglichen Streicheleinheiten genießen wir sehr. Auch hatten wir noch nie so viel Platz. Hier ist es uns möglich uns auszustrecken und herum zu hoppeln. Wenn wir wieder fit und kastriert sind, können wir in ein dauerhaftes Zuhause umziehen. Im Tierheim könnt ihr uns jetzt schon besuchen und kennenlernen.

Chinchilla Krümel, geboren 2010

Ich heiße Krümel und bin 9 Jahre alt. Bisher habe ich mit einer Freundin zusammengelebt, die jetzt leider verstorben ist. Es wäre schön, wenn ich meinen Lebensabend mit einem anderen Chinchilla verbringen könnte und nicht allein bleiben muss. Am liebsten wäre mir ein älterer Partner, da ich keine große Lust mehr zum Spielen habe. Gesundheitlich bin ich immer noch top fit.

Kaninchen Amy, geboren 2016

Das Widderkaninchen Amy sucht einen neuen Partner, mit dem sie gemeinsam alt werden kann. Amy hatte bisher wenig Kontakt zu Menschen und ist vor allem am Anfang eher scheu. Amy ist geimpft und an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Frodo, geboren 1. Mai 2019

Bei Frodo handelt es sich um ein Lohkaninchen. Bisher ist Frodo noch etwas scheu, mit etwas Zeit und Geduld wird er sicher noch zugänglicher werden. Er ist geimpft und kastriert. Frodo ist an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Sam, geboren 1. Mai 2019

Bei Sam handelt es sich um ein Lohkaninchen. Bisher ist Sam noch etwas scheu, mit etwas Zeit und Geduld wird er sicher noch zugänglicher werden. Er ist geimpft und kastriert. Sam ist an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen  Trick und Track, geboren 1. Mai 2019

Die silberfarbenen Brüder sind noch etwas scheu, mit etwas Zeit und Geduld werden sie sicher noch zugänglicher werden. Sie können gemeinsam oder einzeln in ein neues Zuhause umziehen. Sie sind geimpft und kastriert. Alle zwei sind an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Obelix, geboren 1. Mai 2019

Bei Obelix handelt es sich vermutlich um einen Mix aus Hasenkaninchen und Stallhase. Er und Asterix sind die vorwitzigsten Kaninchen in unserer großen Böckchengruppe. Wenn man das Gehege betritt, kommen die beiden sofort an und beobachten alles, was man macht. Alles Neue wird genauestens untersucht. Mit Vorliebe knabbern die beiden an den Schuhen der Pfleger. Obelix ist kastriert, geimpft und an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Asterix, geboren 1. Mai  2019

Bei Asterix handelt es sich vermutlich um einen Mix aus Hasenkaninchen und Stallhase. . Er und Obelix sind die vorwitzigsten Kaninchen in unserer großen Böckchengruppe. Wenn man das Gehege betritt, kommen die beiden sofort an und beobachten alles, was man macht. Alles Neue wird genauestens untersucht. Mit Vorliebe knabbern die beiden an den Schuhen der Pfleger. Asterix ist kastriert, geimpft und an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Schnuffel,  geboren ca. 2017

Bei Schnuffel handelt es sich um ein Fundkaninchen. Er kam in keinem sehr guten Zustand ins Tierheim. Inzwischen wurde er einmal generalüberholt. Sein entzündetes Auge wurde entfernt, die Zähne gemacht und ein großer Abszess an der Seite behandelt. Seither fühlt er sich pudelwohl in seiner Haut. Schnuffel ist sehr aktiv und neugierig. Mit Begeisterung springt er aus seinem Gehege und macht den Kleintierbereich unsicher. Er sucht nun ein neues Zuhause, wo er einen Kumpel und viel Platz zum Hakenschlagen hat. Schnuffel ist kastriert und geimpft. Derzeit wird er nur in Innenhaltung abgegeben.

Kaninchen Happy, geboren 2019

Bei der hübschen Happy handelt es sich um ein Fundtier. Happy ist meistens sehr lieb und genießt ihre Streicheleinheiten. Sie kann aber auch mal etwas zickig sein. Sie sucht nun ein Zuhause bei einem anderen Kaninchen. Happy ist geimpft und lebt derzeit in Innenhaltung.

Alfons, Schmuckschildkröte

Alfons kam als Fundtier ins Tierheim. Für den Winter sucht er einen kühlen Keller zum Überwintern. Im Sommer kann er problemlos im Gartenteich leben. Alfons kann allein oder mit mehreren Damen leben.

Sammy, chinesische  Dreikielschildkröte Sammy, geboren 2017

Sammy wurde im Tierheim abgegeben, da sein Besitzer verstorben ist. Sammy benötigt ein großes Aquarium, da er die meiste Zeit im Wasser verbringt. Insgesamt ist er eher scheu.

Donatello, Kaspische Bachschildkröte

Donatello kam als Fundtier ins Tierheim. Kaspische Bachschildkröten gehören zu den streng geschützten Arten. Für die Haltung dieser Tiere ist eine Genehmigung erforderlich. Wer sich für diese hübsche und sehr interessante Wasserschildkröte interessiert, kann sich im Kleintierbereich des Tierheims über ihn informieren.

Schmuckschildkröte Matilda

Matilda wurde verletzt von der Polizei aufgefunden. Im Augenblick benötigt sie noch spezielle Pflege. Wenn sie wieder ganz gesund ist, kann sie in ein neues Zuhause umziehen. Im Sommer gerne auch mit Gartenteich. Wer sich für Matilda interessiert, kann sie schon jetzt im Kleintierbereich des Tierheims kennenlernen.

Rocky, geboren 23. Juli 2014

Bei der schwarzen Rocky handelt es sich um einen Löwenkopf-Mix. Da der Partner der Zwergkaninchen-Dame verstorben ist, wurde sie im Tierheim abgegeben. Nun sucht sie einen neuen Freund, mit dem sie zusammen alt werden kann. Sie ist sehr lieb und neugierig. Rocky leidet an einem chronischen Schnupfen, wodurch sie ab und an niesen muss. Innenhaltung mit staubarmer Einstreu wäre ideal für sie. Rocky ist geimpft.

Höckerschildkröte Mina

Wie leider häufig bei Wasserschildkröten der Fall, ist auch Mina ein Fundtier. Sie sucht nun ein neues Zuhause mit viel Raum zum Schwimmen und einer schönen Sonnenbank. Im Sommer ist eine Haltung im Teich möglich. Für den Winter benötigt sie ein Aquarium.

Kaninchen Dolly, geboren 1. Juni 2019

Dolly ist ein hübscher Kaninchenmix. Das wildfarbene Mädchen war anfangs sehr ängstlich. Inzwischen ist sie viel mutiger geworden und erkundet neugierig die Welt. Da sie nach einem Umzug wahrscheinlich zunächst in ihr ängstliches Verhalten zurückfallen wird, sollten ihre neuen Besitzer anfangs etwas Geduld mitbringen und sie nicht überfordern. Dolly ist allerdings sehr gut mit Futter zu bestechen. Dafür macht sie fast alles. Derzeit lebt sie in einer WG mit anderen Kaninchendamen. Sie kann mit diesen gemeinsam oder einzeln zu einem bereits vorhandenen Kaninchen abgegeben werden. Dolly ist geimpft und an Außenhaltung gewöhnt.

Kaninchen Ronja, geboren 1. Juni 2019

Ronja ist ein hübscher Kaninchenmix. Ronja ist vermutlich die hellere Schwester von Dolly, die beiden sind sich im Wesen auf jeden Fall sehr ähnlich. Wie Dolly war sie anfangs sehr ängstlich. Inzwischen ist sie viel mutiger geworden und erkundet neugierig die Welt. Da sie nach einem Umzug wahrscheinlich zunächst in ihr ängstliches Verhalten zurückfallen wird, sollten ihre neuen Besitzer anfangs etwas Geduld mitbringen und sie nicht überfordern. Auch Ronja ist allerdings sehr gut mit Futter zu bestechen. Dafür macht sie fast alles. Derzeit lebt sie in einer WG mit anderen Kaninchendamen. Sie kann mit diesen gemeinsam oder einzeln zu einem bereits vorhandenen Kaninchen abgegeben werden. Ronja ist geimpft und an Außenhaltung gewöhnt.

Wasserschildkröte Werner

Bei Werner handelt es sich um eine Falsche Landkarten-Höckerschildkröte. Im Augenblick hat er eine Panzerlänge von ca. 10 cm. Höckerschildkröten sind Einzelgänger, daher sollte er als Einzeltier im Aquarium gehalten werden. Während der Sommermonate ist auch eine Teichhaltung möglich. Wasserschildkröten benötigen ein großes Aquarium mit viel Platz zum Schwimmen und einigen Versteckmöglichkeiten, außerdem ein trockenes Plätzchen zum Sonne tanken. Wenn sie Interesse an Werner haben, melden sie sich bitte im Kleintierbereich des Tierheims.

Degus Sabrina, Kelly und Jill, geboren 2013

Die drei Mädels sind bereits 6 Jahre alt. Sie sind sehr neugierig, agil und recht zutraulich. Sie suchen nun ein ruhiges neues Zuhause mit ausreichend Platz und Beschäftigung. Sabrina ist vermutlich an Diabetes erkrankt. Sie benötigt keine Medikamente, allerdings muss bei der Fütterung darauf Rücksicht genommen werden.

Höckerschildkröte Strolchi

Bei Strolchi handelt es sich um eine Höckerschildkröte. Im Augenblick hat er eine Panzerlänge von ca. 8 cm. Höckerschildkröten sind Einzelgänger, daher sollte er als Einzeltier im Aquarium gehalten werden. Während der Sommermonate ist auch eine Teichhaltung möglich. Wasserschildkröten benötigen ein großes Aquarium mit viel Platz zum Schwimmen und einigen Versteckmöglichkeiten, außerdem ein trockenes Plätzchen zum Sonne tanken.

Höckerschildkröte Mim

Mim wurde mit einer kleinen Verletzung am Kopf in Bamberg gefunden. Sie sucht nun ein neues Zuhause mit viel Raum zum Schwimmen und einer schönen Sonnenbank. Im Sommer ist eine Haltung im Teich möglich. Für den Winter benötigt sie ein Aquarium.

Wasserschildkröte Helga

Bei Helga handelt es sich um eine wunderschöne Indianerschildkröte. Indianerschildkröten stehen unter Artenschutz. Da es sich bei Helga um ein Fundtier handelt, gibt es leider keine entsprechenden Papiere für sie. Die zuständige Behörde kann jedoch eine Ausnahmegenehmigung zum Halten des Tieres ausstellen. Helga möchte gerne in einem großen Teich leben, in dem sie auch überwintern kann.

Tauben

Wir haben aus einer Rettungsaktion ca. 50 Tauben bekommen. Es handelt sich um Haustauben unterschiedlicher Rassen. Die Tiere können paarweise oder in Gruppen abgegeben werden.

zurück

Tiervermittlungsanfrage senden:

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Tiername (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar