Unsere Hunde

Luna, Alaskan Malamute, geboren 8. März 2018

Die wunderschöne junge Alaskan Malamute Hündin Luna wurde am 08.03.2018 geboren. Trotz ihres jungen Alters landete sie unverschuldet im Tierschutz. Luna ist lebhaft, freundlich, neugierig, interessiert, intelligent, verschmust und besitzt einen sehr guten Grundgehorsam. Sie genießt die Streicheleinheiten und möchte gerne in der Nähe ihrer Menschen sein. Sie ist stubenrein und weiß sich im Haus zu benehmen. Mit ihren guten Eigenschaften und liebevollen Art macht sie sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Luna ist aber kein Hund für Couchpotatoes und Menschen, die sie aufgrund ihrer Schönheit möchten oder welche nur eine Runde um den Block laufen. Sie ist gerne draußen unterwegs und genießt ausgiebige Spaziergänge. Dabei blickt sie immer mal zurück ans andere Ende der Leine. Luna bindet sich schnell an ihre Bezugsperson. Begegnungen mit Artgenossen verliefen problemlos, da Luna mit Hündinnen und Rüden verträglich ist. Kinder sollten zudem standfest sein. Dennoch wünschen wir uns für die junge Malamute Dame einen Platz, wo sie im Mittelpunkt stehen darf, da sie Malamute typisch, gerne ihre Ressourcen beansprucht. Hier sollte liebevoll und konsequent mit ihr gearbeitet werden. Die neuen Halter sollten über Hundeerfahrung verfügen und von Vorteil wären Erfahrungen mit nordischen Hunderassen.

Maja, Polnischer Mischling, geboren März 2019, weiblich

Maja stammt aus Polen und sucht lauffreudige, aktive Leute, die sie erziehen und ihr die Welt zeigen. Maja ist lieb, aufgeweckt und kann gerne als Zweithund vermittelt werden. Maja möchte ein Haus und Garten!

Lexi, Mischling, geboren Oktober 2016

Lexi ist eine rumänische Mischlingshündin. Sie sucht Leute, die mit unsicheren Hunden Erfahrung haben. Lexi braucht Zeit, bis sie Vertrauen hat und benötigt noch Erziehung. Ihr neues Umfeld sollte etwas ruhiger sein. Mit Artgenossen ist Lexi verträglich.

Leonie, Mischling, geboren 2012

Leonie, eine rumänische Hütehund-Mischung sucht Familienanschluss, am besten, wo es ruhig ist. Leonie liebt die Gemütlichkeit und braucht nicht viel Trubel. Die liebe, bescheidene Hündin ist verträglich mit Artgenossen.

Jogie, polnischer Mischling, geboren Juni 2019

Jogie, ein flinker, kleiner Mischlingsrüde kam mit seinen Geschwistern zu uns. Jogie sucht Familienanschluss, gerne auch mit größeren Kindern. Nähere Infos erfahren Sie im Tierheim.

Django, Mischling, geboren April 2013

Django, ein unternehmungslustiger Kerl ist weit gereist. Er kam aus Polen zu uns und sucht nun Familienanschluss. Django ist lieb und braucht noch Erziehung. Gerne können Sie den netten Django bei uns im Tierheim beim Gassi kennenlernen.

Jimmy, Dackel-Schäfer-Mix, kastriert, geboren ca. 2008

Jimmy kam aus Rumänien, lebte dort auf der Straße und dann ewig lange in einem privaten Shelter. Jimmy sucht Leute mit einem guten, sicheren, eingezäunten Grundstück, da er zum abhauen tendiert. Wenn er eine Bindung zu jemanden aufgebaut hat, zeigt er auch mal Freude und ist anhänglich. Mit Artgenossen ist Jimmy verträglich. Wer sich für diesen schlauen Senior interessiert, sollte Zeit und Geduld aufbringen.

Heiner, ein ca. 2012 geborener, kniehoher, kastrierter Mischlingsrüde

Heiner lebte in Rumänien bei einem privaten Shelter. Wie er vorher gelebt hat, bleibt sein Geheimnis. Heiner ist ruhig, schüchtern und teilweise will er sich verstecken. Menschen und Hunde mag er, muss aber erst einmal langsam an seine neue Umwelt gewöhnt werden. Mit viel Geduld und Ruhe wird er bestimmt ein treuer Begleiter. Heiner sucht ein ruhiges Zuhause ohne Kleinkinder.

Woisser, kastrierter Rüde, geboren ca. 2013

Woisser ist ein sechs Jahre alter, kastrierter Rüde und stammt ursprünglich aus Rumänien. Er muss dort Schlimmes erlebt haben, denn er war ängstlich und verschreckt. Inzwischen lebt er auf einer Pflegestelle und entwickelt sich toll. Im Haus ist er sehr ruhig. Er ist stubenrein. Er ist verträglich mit allen Hunden. Fremden Menschen gegenüber ist er immer noch sehr unsicher und versucht sich zu verstecken, aber es wird von Woche zu Woche besser. Er läuft problemlos an der Leine. Woisser sucht Menschen, die viel Geduld und Erfahrung mit ängstlichen Hunden haben. Woisser wird nur an Leute vermittelt, die einen oder mehrere Hunde Zuhause haben.

Stan, rumänischer Mischling, geboren ca. 2015

Stan ist ein ehemaliger Straßenhund, kastriert und sucht ein ruhiges Zuhause, gerne auch als Zweithund. Er ist noch relativ schüchtern und braucht länger, bis er Vertrauen fasst.

Olli, rumänischer Mischling, geboren ca. 2014

Olli ist ein ehemaliger Straßenhund und sucht ein ruhiges Zuhause bei erfahrenen Leuten, gerne als Zweithund vermittelbar. Er ist kastriert und vom Wesen her ein sehr lieber und bescheidener Hund. Olli ist verträglich mit Artgenossen und etwas schüchtern.

Leo, Hütehund-Mix aus Rumänien, geboren ca. 2016

Leo sucht Leute, die auf dem Land leben, am besten mit Haus und Garten. Er braucht ein stabiles Umfeld und muss viel lernen. Leider neigt Leo dazu, seine Bezugsperson zu verteidigen! Näheres erfahren Sie über Leo im Hundehaus.

Willy, roter Cockerspaniel, kastriert, geboren 2013

Willy kam 2015 aus Spanien nach Deutschland und lebte kurz bei einer Familie, die aber mit ihm nicht zu recht kamen. Er war schon ein paar Mal vermittelt, aber leider ohne Erfolg. Willy lebt bei uns im Tierheim mit Artgenossen zusammen. Er ist sehr speziell und sucht Leute, die mit seinen Macken und seinem Charakter klar kommen. Er hat schon viel gelernt und wird von seinen Betreuerinnen weiter erzogen. Wenn man Willy kennt und lesen kann, kommt man mit ihm super zurecht. Willy sucht schon lange das richtige Zuhause, wo viel mit ihm unternommen wird.

Maria ist eine Schäferhund-Mischlingsdame aus Rumänien, geboren Oktober 2014

Maria ist eine Schäferhund-Mischlingsdame aus Rumänien. Sie hauste dort mehrere Jahre im Dinkeln. Sie war anfangs sehr schüchtern, hat aber schon große Fortschritte gemacht. Sie ist verträglich mit anderen Hunden.

Nala ist eine große, grau-beige Mischlingshündin, geboren ca. 2011

Nala sucht geduldige, erfahrene Leute, die der lieben Hündin Sicherheit vermitteln. Sie ist oft noch unsicher, zurückhaltend und schreckhaft. Das bessert sich bestimmt mit viel Zeit und Geduld. Wenn Sie die schöne Nala kennenlernen wollen, dann kommen Sie ins Tierheim und freunden Sie sich erst einmal mit ihr im Auslauf an. Das an der Leine Gassi gehen muss sie noch lernen

Hachiko ist ein beige-grauer, kastrierter Mischlingsrüde, geboren ca. 2010

Hachiko stammt aus Rumänien und vermutlich lebte er dort auf der Straße. Leine, Halsband, Geschirr findet er noch nicht so gut und schwankt noch hin und her, ob er einem vertrauen soll oder nicht. Beim Anfassen ist er teils unsicher. Wir suchen geduldige Leute, die schon Erfahrung mit solchen unsicheren Hunden haben. Näheres erfahren sie im Tierheim.

Cindy, Deutsche Schäferhündin, geboren 2010

Cindy, eine liebenswerte Hündin, sucht Schäferhund-erfahrene Leute. Leider wurde Cindy nie richtig sozialisiert und reagiert dementsprechend auf Artgenossen oder andere Tiere. Mit viel Training könnte man ihre negative Einstellung gegenüber Tieren eindämmen. Cindy ist glücklich, wenn sie ihre Menschen um sich hat und Ball spielen kann. Wer sucht eine liebenswerte Schäferhündin, die schon vieles Schlechtes im Leben erlebt hat und nun endlich einen End-Platz verdient hat. Im Moment lebt Cindy auf einer Pflegestelle.

Tommy, ein langhaariger Terrier-Pudel-Mischling, kastriert, ca. 2007 geboren

Tommy ist ein langhaariger Terrier-Pudel-Mischling, kastriert und ca. 2007 geboren. Tommy kam wegen Krankheit der Besitzerin zu uns. Er ist teils launisch und will seinen sturen Kopf durchsetzen. Für Tommy suchen wir erfahrene Leute. Mit Artgenossen ist Tommy verträglich! Wer Tommy kennenlernen will, kann sich im Tierheim bei einem Rudelgassi mit ihm und seinen Gassi-Gehern treffen! Mehrere Infos im Tierheim.

Teddy, Mastin Esapanol-Galgo-Mix, geb. am 6. August 2010

Hi. Mein Name ist Teddy. Ich bin eine 8-jährige Galgo-Mastin-Espagneul-Hündin, ein Herdenschutzhund also. Aufgrund meiner rassetypischen Eigenschaften, bin ich manchmal etwas schwierig. Ich habe bis jetzt leider die meiste Zeit im Tierheim verbracht. Ursprünglich komme ich aus Spanien. Ende 2013 verliebten sich zwei nette, junge Leute in mich und ich durfte zu ihnen ziehen. In unserer damaligen Wohnung hatte ich nicht viel zu bewachen. Da war alles gut. Als dann der Umzug ins neue Haus erledigt war, hatte ich allerdings viel zu bewachen. Dabei hab ich es vielleicht „a weng“ übertrieben. Jedenfalls hielt sich die Freude meiner Besitzer in Grenzen. So landete ich nach einem halben Jahr wieder im Tierheim. Ein Herdenschutzhund wie ich, hat ein ausgeprägtes Territorialverhalten. Und ich bin sehr misstrauisch Fremden gegenüber. Wenn sie mir zu nahe kommen, zeige ich schon mal meine Zähne. Wenn ich dann aber jemanden vertraue, bin ich der tollste Hund. Ab Mai 2015 hat meine Betreuerin regelmäßig mit mir gearbeitet. Ich bekam Grenzen aufgezeigt und muss mich seither an Regeln halten. Ich habe gute Fortschritte gemacht. Ich weiß nun wie man schön an der Leine geht, höre auf meinen Namen und kenne die wichtigsten Kommandos. Ich übe fast jeden Tag daran, dass ich noch besser werde. Meine rassetypischen Eigenschaften bleiben allerdings erhalten. Ich kuschle für mein Leben gerne, liebe Streicheleinheiten aller Art und verteile immer viele „Küsse“ an meine Liebsten. Bei meinen Hundekollegen entscheidet die Sympathie. Wenn ich einen Hund mag, finde ich auch Rudelgassi ganz toll. Ich sehne mich nach einem schönen Zuhause, bevorzugt außerhalb von viel Trubel. Eine große Wohnung, wo ich nicht so viel bewachen muss wäre von Vorteil. Viel Besuch und Kinder sind nicht erwünscht. Aber vielleicht kennt ihr ja jemanden, der jemanden kennt, der wieder jemanden kennt… Also. Meldet euch. Ich warte jetzt erst einmal auf euren Anruf!!

Merlin, geboren 05. November 2011, schwarzer, großer Hütehund-Mix

Wesen: Misstrauisch und unsicher bei Fremden, nur bedingt verträglich mit Hunden, für Kinder nicht geeignet. Kennt außerhalb des Tierheims wenig. Bei näherem Kennenlernen, lieb, verschmust, spielt gerne Ball, kennt Leinenführigkeit und Kommandos, lässt sich gut abrufen. Merlin kann man gut „Lesen“. Merlin wurde 2012 als Fund-Hund im Tierheim abgegeben. Seitdem hat er das Tierheim leider nicht mehr verlassen und kennt dementsprechend wenig. Merlin ist am Anfang misstrauisch und unsicher zu Fremden; hier muss man immer wieder mit ihm arbeiten. Hat man sein Vertrauen, ist er der beste Hund der Welt. Er fährt gerne im Auto mit und erforscht dann die neue Umgebung. Wieder zurück, ist er dann aber froh, wieder in seiner gewohnten Umgebung zu sein und seinen Ball durch die Gegend zu tragen. Fußbälle sind seine Leidenschaft. Wer Merlin kennenlernen will, muss Zeit und Geduld mitbringen. Gerne können Sie einen Gassi-Termin mit seinen Betreuern ausmachen, denn bis Merlin einem vertraut, vergeht einige Zeit. Für Merlin wäre ideal, wenn ein gut eingezäunter Garten mit am Haus dabei ist.

zurück

Tiervermittlungsanfrage senden:

Vorname (Pflichtfeld)

Name (Pflichtfeld)

Straße (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Tiername (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Schreibe einen Kommentar